Skip to main content
08.05.2020 | News, Fratz Updates |

#FRATZ2020 Progressives Glossar von Gedanken und Schnittstellen


Mit diesem Beitrag möchten wir unsere Überlegungen zu Leitthemen des Symposiums und Begriffen, die im Rahmen der Forschungslabore erkundet werden, mit euch teilen. Die Begriffe „race“, „class“ und „gender“ und die Frage, wie wir diese Themen im Theater für die Jüngsten behandeln, beschäftigen uns in 2020. Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Auseinandersetzung notwendig ist für eine gesellschaftliche Entwicklung hin zu einer offeneren und gerechteren Welt.

In Vorbereitung auf das Symposium, hielten wir es für wichtig, „race“, „class“ und „gender“ sowie andere diskursrelevante Begriffe näher zu betrachten und für uns zu durchdringen, bevor wir mit Euch und Ihnen ins gemeinsame Denken kommen.

Marie Yan hat hierfür ein „Progressives Glossar von Gedanken und Schnittstellen“ begonnen, das wir hiervorstellen möchten. Es enthält Erklärungen, warum wir als FRATZ Team mit bestimmten Begrifflichkeiten arbeiten und versucht, Theorie und Praxis im Kontext der darstellenden Künste für die ganz Kleinen zu verbinden. LINK

Das Glossar ist ein „work in progress“ – es darf und soll weiterentwickelt werden und wir laden alle herzlich ein, sich daran zu beteiligen. Anmerkungen, Ideen oder Fragen dürfen gerne an Marie Yan geschickt werden: yan@theater-on.de

Bislang ist das Glossar nur in englischer Sprache vorhanden. Wir arbeiten aber an einer deutschen Version.

Wir freuen uns auf Ihre und Eure Rückmeldungen und wünschen viel Spaß beim Durchstöbern des Glossars.

Hier geht's zum Glossar: https://www.fratz-festival.de/de/symposium-fratz-festival/glossar/

Und zum Schluss noch ein Hinweis – heute feiern wir das 75. Jubiläum der Befreiung vom Nationalsozialismus. In diesen Tagen, am 8. und 9. Mai 2020 veranstalten die VIELEN die Glänzenden Aktionstage anlässlich der Befreiung vom Faschismus und des Europatags. Die VIELEN sind ein breites Bündnis der Kunst- und Kulturlandschaft gegen Rechts, das aus der Freien Szene heraus initiiert wurde. Weitere Informationen gibt es auf www.dievielen.de. Auch das Theater o.N. ist Teil der VIELEN und Mitunterzeichner*in der Berliner Erklärung. Daher beteiligen auch wir uns an den Aktionstagen – schaut vorbei unter www.theater-on.de!