26.10.2018 | Gastspiele |

Umai, das Mädchen vom Fluss oder Das wiedergefundene Nichts


Eine All-tägliche kosmische Geschichte der Yurok-Indianer erzählt mit Objekten und Musik |

Die Geschichte erzählt von der großen Neugier des Mädchens Umai, ihrem Wissen und ihrer Sicht auf die Welt. Das Vertrauen in ihr Wissen gibt Umai Kraft und Mut, den großen Fragen nachzugehen: Gibt es ein Ende der Welt, und was ist dahinter? Und wie gelangt man dorthin? Ausgestattet mit Zauberkräften und dem Glauben der Vorfahren, begibt sich Umai in einem Kanu auf ein großes Abenteuer und lernt, die Dinge »von der anderen Seite« zu betrachten.

Die Koordinaten des Theater o. N. – für Umais beabsichtigte Landung – sind:
Breitengrad: 52.534952 | Längengrad: 13.416059

Spiel und Musik: Ulrike Monecke
Regie: Gabriele Hänel
Produktion: Ulrike Monecke/Theater Ozelot

Spieltermine: 26./27.10. – 20:00

Die Vorstellung am 26.10. findet statt in Kooperation mit Theaterscoutings Berlin