| Ensemble |

Olga Ramirez Oferil

Produktionsmanagerin, Tänzerin


geboren 1976 in Girona, Katalonien. Über 25 Jahre absolviert sie zahlreiche Fortbildungen in zeitgenössischem und klassischem Tanz, u.a. in Berlin, London, Barcelona. 2008 - 2010 tritt sie mit der Gruppe »Exitus Vitae« auf und ist Finalistin im choreographischen Wettbewerb »Dansalt« 2009. Als Studierte der Klassischen Philologie verliert sie 2010 ihre Stelle als Gymnasiallehrerin für Latein und Altgriechisch und wendet sich ihrer Leidenschaft zu. In ihrer Heimatstadt gründet sie den Tanzverein »Associació Dans_On« und konzipiert und veranstaltet über zwei Jahre lang mehrere Performances und künstlerische Interventionen mit anderen Künstler*innen. 2012 wird ihr Projekt »Dansapar« in der Kategorie »Tanz und Gesellschaft« für den Dansacat Award 2012 des ApdC (Verein für professionelle Tänzer*innen Katalonien) nominiert. Kurz darauf verlässt Ramirez ihre Heimat und zieht nach Berlin. Dort tritt sie 2013 mit »Stick to it« in der Tanzfabrik und im K77, sowie mit dem Stück »Jobs Beta 1.0« (Grupo Oito) auf. Als Produktions- und Regiemitarbeiterin ist sie für diverse Tanzfestivals (Tanznacht Berlin, Plataforma Berlin, Costa Contemporánea) tätig und stößt 2015 im Rahmen des FRATZ Festival und Symposium zum Theater o.N.. Nach ihrer langen Suche in einer neuen Stadt findet sie im Büro des Theaters eine bestechende Leichtigkeit der Zusammenarbeit und wird Mitglied des Ensembles. Sie assistiert weiteren Projekten, u.a. »Kleines Stück Himmel«, »FEUER!«, »eine kleine geschichte«, »Ansichts-Karten« (spreeagenten) und übernimmt später die Produktionsleitung u.a. für »Affinity«, »Klangquadrat«, »Schnürchen«, »Die zwölf Monate« und die Festivaladministration für »FRATZ International« (2017, 2019) und »Berliner Schaufenster« (2017, 2018). Als Tänzerin arbeitet sie mit Choreograf*innen wie Caroline Alves, Isidre Rebenaque CruzGaig, Ricardo de Paula zusammen und feiert 2017 mit ihrem Tanzsolo »Federlicht« (Regie: Caroline Alves) Premiere. 2017 - 2018 ist sie Mitglied des Tanzkollektivs »Grupo Oito«. 2018 leitet sie die Produktion des interaktiven Tanzparcours »k/no/w-go-zones« (Grupo Oito) durch den öffentlichen Raum Berlins im Rahmen des Performing Arts Festival. Im Rahmen der Offensive Tanz für junges Publikum wird Ramirez 2020 unter Regie des Choreographen Clébio Oliveira im Stück »fragil« (Theater o.N.) performen.

„Ich bin Mitglied des Theater o.N.-Ensembles, weil ich hier wieder ein warmes Zuhause gefunden habe, mit Raum für Hoffnung, Kreativität und Selbstentwicklung.“

 

 

Portraitfoto von Olga Ramirez Oferil

Olga Ramirez Oferil